Lady Musgrave Island

Auf Fraser Island trafen wir zwei Hollaender (aus Žs Hertogenbosh!) welche uns Lady Musgrave als Tip zum Schnorcheln gaben. In Town of 1770, 6 km von Agnes Water entfernt, buchten wir einen Tagestrip zur zweitsuedlichsten Insel im Great Barrier Reef.

Zusammen mit einer Canadierin, welche wir im Hostel kennengelernt hatten, machten wir uns frueh morgens auf Richtung Hafen. Auf einem kleinen Boot wurden wir dann zu einem groesseren Katamaran gefahren. Auffaellig war, dass jeder Platz 2 Kotztueten besass und Mittel gegen Seekrankheit verkauft wurden. Naja, die drei Cent wollten wir sparen. Nach 2 min Fahrt wussten wir, warum der ganze Aufwand. Es war nicht gerade eine schoene Seefahrt welche auch noch 2/1/2 Stunden dauerte.

Nachdem die meissten (wir drei zum Glueck nicht) ihre 2 Tueten verbraucht hatten, war die Fahrt langsam vorbei und wir wurden mit dem unheimlich schoenen Anblick der Insel und der darum liegenden Lagoone belohnt. Wasser in verschiedenen Blautoenen. Es war Wahnsinn!

Mit einem Glasbodenboot ging es dann durch die Lagoone ueber verschiedene Riffs auf die Insel. Von der Insel aus sahen wir kleine Riffhaie, Rochen und Turtles. Die Insel selbst hat keinen Sandstrand, wie man ihn kennt. Der Strand besteht aus abgestorbenen Korallenstücken und Muscheln. Das ist unheimlich interessant und man koennte stundenlang nach Souvenieren suchen. Leider ist es aber strengstens verboten etwas mitzunehmen.

Anschliessend sind wir zum Boot zurueckgefahren und man konnte den Rest des Tages schnorcheln und mit einer Art U-Boot durchs Riff fahren. Zuerst fuhren wir mit dem Boot, auf der Suche nach Nemo und Haien. Nachdem wir beides nicht gesehen hatten, ging es ab zum Schnorcheln. Der Vorteil von Lady Musgrave ist, dass man nur mit Badehose und Taucherlatschen schnorcheln kann und keinen Stingersuit (Vollbekleidung gegen die gefaehrlichen Quallen) braucht.

Das Schnorcheln selbst ist unheimlich schoen, wenn man nicht immer dieses ekelhalfte Salzwasser in den Mund bekommt. Man schwimmt durch kunterbunte Fischschwaemme, die man nur aus dem Aquarium kennt. Und man ist dem Riff und den skurielen Korallen zum Greifen nah! Franzi hat sogar mehrere Riesenschildkroeten gesehen. Echt beeindruckend!

Am spaeten Nachmittag gings dann bei angenehmer Fahrt zurueck. Da wir nun auch auf dem Deck sitzen durften, konnten wir sogar noch einen Wal beobachten.

strand-lady-musgrave-island
schildkroete-lady-musgrave-island
strand-musgrave-island
musgrave
lady-musgrave-beach