Goldrausch in Souverign Hill

Ca. 100km westlich von Melbourne liegt das Städtchen Ballarat. Im 19. Jahrhundert war es ein Zentrum des Goldrausch in Australien. Bekannt wurde es dann vor allem durch den Fund eines der größten Gold-Nuggets aller Zeiten! Für uns also Grund genug uns auf einen Road-Trip nach Ballarat zu begeben.

Zur Zeit teilen wir uns unsere Bleibe mit noch einem schottischen Pärchen. Die fanden diese Idee natürlich auch gut und schon waren wir zu viert. Da auch Alan an diesem Tag frei hatte, machten wir uns letztendlich zu 5t auf den Weg.

In Ballarat wurde im Stadtteil Souvreign Hill eine vollständige Goldgräberstadt rekonstruiert. Hier gibt es neben originalgetreuen Wohnhäusern auch unzählige Geschäfte und Werkstätte, in welchen Schauvorführungen durchgeführt werden. Und nicht zuletzt eine zu besichtigende Goldmiene und weitere komplette Anlagen zum Finden und Weiterverarbeiten des Goldes. Zum Leben wird das ganze erweckt, in dem Statisten mit Kleidern aus dem 19. Jahrhundert durch die Straßen spazieren oder Dinge feil bieten.

Nachdem wir uns um die Mittagszeit mit durch ein zümftiges australisches BBQ aus dem Picknickkorb gestärkt hatten, haben wir uns selbst in den Goldrausch ziehen lassen. An einem kleinen Bach hatte man die Gelegenheit beim Goldschürfen sein Glück zu versuchen. Nachdem wir die richtige Technik raus hatten sind wir sogar fündig geworden! Leider hat es nicht dazu gereicht, uns den Rest unseres Lebens vom Arbeiten zu befreien.

Auf unserem Rückweg durch das australische Hinterland fand unser Road-Trip noch das perfekte Ende, indem wir eine recht große Gruppe Kängurus am Waldrand beobachten konnten.

souverign-hill
souverign-group