Alesund – Stadt im Jugendstil

Den besten Blick auf die wundervoll gelegene Stadt Ålesund hat man vom Hausberg Aksla mit seinem Aussichtspunkt Fjellstua. Am besten und einfachsten erreicht man ihn zu Fuss direkt aus der Innenstadt heraus. Der Weg führt erst durch einen kleinen aber schönen Park, welcher auch einen lohnenswerten Spielplatz beinhaltet. Der hübsch angelegte Weg lässt sich sehr gut laufen und führt über 418 Stufe bis zur Aussichtsplattform. Es ist ein Anblick, den man auf keinen Fall verpassen darf, wenn man in Ålesund war. Wie sich das Städtchen, umgeben von Wasser und Bergen, auf das schmale Stückchen Land und einige Inseln drängt und dabei so einladend mit seinen warmen, farbigen Fassaden aussieht, ist wirklich sehenswert.

Direkt neben dem Aussichtspunkt befindet sich ein Restaurant, welches tagsüber mit Imbiss- und Cafe-Betrieb und abends mit Spesen à la carte schmackhafte Speisen anbietet. Zudem kann man von den grossen Panormafenstern aus die Aussicht geniessen, während man in stilvoller Atmosphäre etwas zu sich nimmt.

Ålesund selbst ist im Gegensatz zu den sonst so typischen Holzhäusern durch den Jugendstil geprägt, da es zu Beginn des 20. Jahrhunderts einem verheerenden Feuer zum Opfer fiel. Ein Stadtbummel durch die prächtige Innenstadt ist daher lohnenswert, da man den einen oder andern Jugendstil-Juwel finden kann.

alesund city
alesund city
alesund city
alesund city

Wie der ein oder andere Troll in der Innenstadt vermuten lässt, ist Ålesund sehr nah an der Natur. Es bieten sich unzählige Ausflugsmöglichkeiten an, sei es in die naheliegenden Fjorde, die angrenzenden Berge oder auf die verstreuten Inseln der Umgebung.

Alnes Leuchtturm

Beliebt ist ein Ausflug zum Alnes Lighthouse. Der liebevoll restaurierte Leuchtturm aus weiss angestrichenem Holz beinhaltet neben dem gemütlichen Café auch einen Ausstellungsraum. Ausserdem lohnt sich die Aussicht vom Leuchtfeuer aus auf die Küste, den kleinen Ort Alnes und den endlosen Horizont hinter dem Meer.

Am besten lohnt es sich an einem Sonntag hierher zu kommen, denn nur dann hat das kleine Café mit seinem legendären selbstgebackenen Kuchen geöffnet.

Leider ist dies aber auch der einzige Tag, an dem der Bus von Ålesund her nicht verkehrt. Man ist also am Sonntag auch ein eigenes Gefährt angewiesen.

Nicht weniger aufregend ist der nahegelegene kleine Sandstrand, welchen nicht nur Surfer schätzen. Ganz mutige gehen vielleicht auch baden, doch schon das Beobachten der Wellen oder schlendern bis die Füsse nass werden, ist ein schönes Erlebnis.

alnes leuchturm
alnes strand
oldtimer in alnes
alnes leuchturm cafe
alnes sonnenuntergang